Sonntag, 10. Januar 2010

where is my. mind.

schlafen, aufstehn, zur kirche gehn, mexicanisch essen, dann ca. 40 min auto fahrn (zur naechsten eisdiele) und wieder zurueck, telefonieren, chillen, musik hoern, texten, schlafen, hausaufgaben machen, essen und tv schaun.

man, ich wuenschte manchmal ich koennt einfach jetzt schon mitte zwanzig sein, in nem super geilen loft appartment in ner coolen stadt wohnen, zusammen mit nem (heissen) musiker oderso. und noch dazu nen gut bezahlten job haben der spass macht und nicht zuu viel zeit in anspruch nimmt, und der mir ein bis zwei LV taschen im monat ermoeglicht.
okay, sagen wir eine. man muss ja realistisch bleiben.

But this ain't Hollywood
this is a small town.
I was a dreamer before you went and let me down.
Now its too late for you and your white horse
to come around.

und auf dem foto kann man links oben nicht wirklich meine hand sehn, das ist nur ne optische taeuschung.
und ich haett nie gedacht dass ich mal taylor swift zitieren wuerde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Follower

Über mich